Dampfreiniger für Autos

Dampfreiniger für Autos

dampfreiniger für autosMit einem Dampfreiniger kannst du dein Auto sowohl innen als auch außen sehr gut Reinigen ohne dich mit Schrubben oder hohem Kraftaufwand abmühen zu müssen. Der einfachste Weg ist natürlich die Waschstraße aufzusuchen. Einmal das Auto durchrollen lassen und schon erstrahlt dein Fahrzeug in neuem Glanz. Wenn du das aber jedes Wochende machen willst, gehen gut und gerne einige Euros weg und dein Auto ist lediglich von außen sauber aber nicht von innen. Der Dampfreiniger befreit dein Auto von festsitzendem Schmutz im Außen-und Innenbereich auf Polstern und Fußmatten. Durch den heißen Dampf werden die Polster desinfiziert und optimal gereinigt. Mithilfe eines Dampfsaugers erledigst du sogar das Reinigen und Saugen des Innenbereichs in nur einem Arbeitsgang!

Mit einem Dampfreiniger für Autos kannst du dein Fahrzeug ohne hohen Wasserverbrauch reinigen. In vielen Orten ist das Waschen des Fahrzeugs vor der Haustür verboten, da Schmutzwasser und Chemikalien in den Gulli fließen. Wenn du aber mit einem Dampfreiniger arbeitest, kannst du getrost auf Reinigungsmittel verzichten. So reinigst du umweltfreundlich und verstößt nicht gegen die Regeln deines Ortes.


 dampfreiniger für autos

Testsieger: Kärcher SC 3

Das Mulitalent zur Autoreinigung für Innen und Außen!

  • Polster werden tiefenrein gesäubert
  • auch für die Wohnung geeignet
  • hohe Kundenzufriedenheit
  • schonend zum Lack
  • umfangreiches Zubehör

Reinigung von Autos im Innenbereich

dampfreiniger für autosBevor du dich mit dem Dampfreiniger auf die Polster begibst, solltest du die Farbechtheit des Polsters überprüfen. An einer unauffälligen Stelle kannst du überprüfen ob der Dampf auf dem Polster einen Schaden hinterlässt. Bleibt der Stoff bei seiner Farbe kannst du mit dem Dampfreiniger für Autos getrost weiter arbeiten. Gerade für den Innenbereich empfehlen wir dir einen Dampfsauger oder Waschsauger. Der Grund ist einfach wie sinnvoll: Du erledigst alles in einem Arbeitsgang. Saugen als auch Reinigen von Polstern oder Fußmatten.

Autositze wollen stetig gut gepflegt werden, weil sie häufig durch große Beanspruchung verschmutzt werden. Sei es das Kleinkind mit dem Eis auf dem Rücksitz oder der Beifahrer mit einem krümmelnden Käsebrötchen. Je nach Verschmutzung kannst du mehr oder weniger Zeit investieren. Da der Innenraum des Autos aus vielen verschiedenen Materialien besteht, kommen auch auch viele verschiedene Reinigungsmittel zum Einsatz. Für die Autositzpolster und Fußmatten kannst du den Waschsauger nutzen um tiefenrein zu säubern. Das Wasser wird zusammen mit Reinigungsmittel in den Wassertank gegeben. Per Knopfdruck sprüht das Gerät die Flüssigkeit auf die Polster und saugt diese gleichzeitig ab um so den Schmutz direkt in den Schmutzwasserbehälter zu befördern.

Mithilfe von diversen Aufsätzen, die meist im Lieferumfang enthalten sind, kannst du zusätlich auf die verschiedensten weisen arbeiten. Durch die zellentiefe Reinigung verschwinden Gerüche und allerlei Schmutzarten. Du wirst wirklich überrascht sein wenn du das Ergebnis siehst und riechst, vor allem wenn du in der Vergangenheit nur mit einem Lappen geputzt hast.

Wenn du aber lediglich die Polster reinigen willst ohne zu saugen, dann reicht ein Dampfreiniger für Autos oder ein Handdampfreiniger völlig aus. Mit diesem Gerät

Ledersitze reinigen

Um Ledersitze reinigen zu können, solltest du eher auf einen Dampfreiniger für Autos statt einem Waschsauger zurückgreifen. Der Waschsauger verteilt zuviel Flüssigkeit die dem Leder schaden kann. Ebenso sieht es bei Sitzen aus, die mit Bezügen aus Alcantara ausgestattet sind. Stelle den Dampfreiniger auf die geringste Dampfstufe und ziehe ein Mikrofasertuch (ist oft im Lieferumfang des Gerätes enthalten) über die Dampfaustrittsdüse um zusätzlich zu verhindern das zuviel Feuchtigkeit auf den Sitz kommt.

TIPP
Wenn alles getrocknet ist solltest du dem Leder noch eine Pflegekur gönnen damit das Material weiterhin frisch und farbintensiv aussieht


Polsterreinigung im Auto mit einem Waschsauger

Im folgenden Video sieht du den Reinigungsvorgang mit einem Waschsauger für Autopolster. Die Arbeitsschritte können je nach Verschmutzungsgrad variieren.

Hinweis: Die Funktionsweise und Arbeitsleistung ist je nach Modell unterschiedlich!


Reinigung von Autos im Außenbereich

dampfreiniger für autos

Ein Dampfreiniger für Autos lässt sich natürlich auch außen einsetzen. So können Felgen ebenso wie der Lack des Fahrzeuges gereinigt werden. Du brauchst dir auch keine Sorgen zu machen ob der Lack verkratzen könnte, wenn du das Reinigen mit Dampf richtig machst. Kratzer entstehen oft in der Waschstraße wenn kleinste Schmutzpartikel gegen den Lack Reiben ohne das sie vorher entfernt werden. Der Dampfreiniger für Autos entfernt diese Partikel effektiv von der Oberfläche. Der Dampf ist viel schonender zur Oberfläche als ein Wasserstrahl aus einem Hochdruckreiniger.

Zum Trocknen und Polieren kannst du ein Mikrofasertuch verwenden und schon erstrahlt dein Fahrzeug in neuem Glanz. Viele stellen sich die Dampfreinigung wie in der Wohnung vor: Der Dampfreiniger wird mit dem Wischaufsatz über den Boden geführt und reinigt den Boden mit Dampf. Das ist bei der Fahrzeugreinigung aber nicht der Fall. Der Dampfreiniger für Autos berührt nicht einmal den Lack. Du schraubt praktisch einen bestimmten Aufsatz auf das Gerät und sprühst daraus den Dampf auf die Oberfläche. Im folgenden Video kannst du dir zur Vorgehensweise ein Bild machen.

Auch verschmutzte Felgen kannst du mit dem Dampfreiniger für Autos säubern. Je nach Verschmutzungsgrad empfehlen wir dir aber dennoch ein spezielles Felgenreinigungsmittel zu benutzen. Bei leicht leicht verschmutzen Felgen reicht der heiße Dampf völlig aus. Er ist schonend zum Material und reinigt dennoch effektiv. Auch hier kannst du zum Nachpolieren Mikrofasertücher benutzen.


Außenreinigung am Auto mit einem Dampfreiniger

Im folgenden Video sieht du den Reinigungsvorgang mit einem Dampfreiniger am Auto. Die Arbeitsschritte können je nach Verschmutzungsgrad variieren.

Hinweis: Die Funktionsweise und Arbeitsleistung ist je nach Modell unterschiedlich!


Ist Dampfreinigen überhaupt notwendig?

dampfreiniger für autosLetztenlich musst du für dich entscheiden ob du mit einem Dampfreiniger arbeiten willst. Wenn du dir aber sowieso ein solches Gerät für Zuhause zulegst, dann achte am Besten darauf einen Dampfreiniger zu holen den du auch für draußen oder für dein Fahrzeug verwenden kannst. So rechnet sich der Kauf aufjedenfall, weil du mit einem Gerät fast alle Reinigungsaufgaben erledigen kannst. In der Industrie werden Dampfreiniger schon jahrelang verwendet. Viele professionelle Firmen machen von der starken Reinigungs- und Desinfektionskraft des Dampfes gebrauch. Schon nach einigen jahren armotisiert sich der Kauf, da du dir keine teuren Reinigungsmittel mehr kaufen musst und du dir viel Zeit sparst indem du alles mit einem Gerät in nur einem Arbeitsgang erledigst.

Im folgenden findest du die Vor-und Nachteile übersichtlich dargestellt um dich bei der Entscheidung zu Unterstützen.

Vor- und Nachteile von Dampfreinigern für Autos

  • gründliche, hygienische Reinigung
  • neutralisiert 99% der Keime und Bakterien
  • wassersparend
  • schwer erreichbare Stellen werden mithilfe von Aufsätzen gesäubert
  • umweltschonend da keine Chemikalien notwendig sind
  • Zeitersparnis
  • schonend zum Lack

  • teuer in der Anschaffung
  • einige Modelle sind relativ schwer
  • erhöhter Stromverbrauch
  • Verbrühungsgefahr durch den heißen Dampf

Aktualisiert von Bene am 24. Dezember 2017