Dampfreiniger für Fenster

Dampfreiniger für Fenster - strahlend rein

dampfreiniger fensterFensterputzen ist für viele Menschen ein leidiges Thema. Gerade wenn das Eigenheim große Glasflächen zu bieten hat ist die Arbeit umso größer. Das Ausmaß der Verschmutzung wird einem erst bewusst, sobald die ersten Sonnenstrahlen auf die Fenster scheinen. In der Regel benötigt man mehere Utensilien um das Fenster wieder zum strahlen zu bringen. Eimer, Glasreinigungsmittel, Lappen und ein Abzieher werden dafür häufig verwendet. Bleiben nach der Reinigung noch unschöne Schlieren zurück, beginnt die Arbeit wieder von vorne. Je nach Anzahl der Fenster kann sich das Thema ziehen. Für Menschen die z.B. an einer viel befahrenen Straße wohnen ist ein Dampfreiniger für Fenster ein wahrer Segen. Durch Abgase der Fahrzeuge verschmutzen die Fenster viel schneller und müssen in der Tat häufiger gereinigt werden. Wie kannst du nun den Aufwand und die Zeit verringern?

Die perfekte Lösung ist ein Dampfreiniger für Fenster. Sei es ein Handdampfreiniger oder ein Dampfsauger. Die Arbeit ist mit diesen Geräten im Handumdrehen erledigt und die Fenster erstrahlen in neuem Glanz. Für sehr viele oder sehr große Glasflächen empfielt es sich einen Dampfsauger zu nutzen, da er schlichtweg mehr Fassungsvermögen für Wasser hat und du nicht nach jedem Fenster nachfüllen musst. Ärgerlich wenn der Tank bei der Hälfte leer ist. Die meisten Menschen haben aber wohl Standardfenster verbaut, sodass ein kleiner Dampfreiniger für Fenster ausreichen sollte.


Unser Testsieger zur Fensterreinigung

 

dampfreiniger für fenster

Testsieger: Kärcher WV5 Premium

Der Kärcher Fenstersauger zeichnet sich vor allem durch seine hohe Kundenzufriedenheit und sein sehr gutes Arbeitsergebnis aus.

  • Akkubetrieben inkl. Ersatzakku
  • eine Akkuladung für bis zu 35 Fenster
  • wechselbare Saugdüsen, je nach Größe der Oberfläche
  • manuell einstellbare Abstandshalter zur Randreinigung
  • integrierter Behälter für Schmutzwasser
  • inkl. Sprühflasche mit Mikrofaser-Wischbezug

Effektive Lösung gegen Verschmutzungen

dampfreiniger fenster

Dampfreiniger für Fenster kommen gänzlich ohne Chemie aus. Durch den heißen Dampf werden die Schmutzpartikel aufgeweicht und neutralisiert. Die meisten Geräte haben bereits im Lieferumfang spezielle Aufsätze die für die Fensterreinigung optimiert sind. Kein Schrubben mehr um festklebenden Schmutz zu entfernen und kein Wischen mehr um das Fenster schlierenfrei zu bekommen. Das ist alles mit Kraftaufwand verbunden der bei einem Dampfreiniger gänzlich entfällt. Die Arbeit übernimmt das Gerät von ganze alleine. Je nach Modell und Art ist der Ablauf der Reinigung anders. Im folgenden zeigen wir dir den Ablauf mit unterschiedlichen Geräten.

  • Dampfsauger: Bei leicht verschmutzten Fenstern einfach den Fensteraufsatz auf das Gerät stecken. Nun kannst du entweder die Scheiben bedampfen und im Anschluss abziehen/absaugen (empfiehlt sich um den Schmutz einzuweichen) oder du erledigst alles direkt in einem Arbeitsgang. Dabei wird die Scheibe bedampft und das Schmutzwasser direkt aufgesogen.
  • Handdampfreiniger: Die Scheiben werden mit dem Gerät bedampft und letztendlich mit einem anderen Aufsatz abgezogen. Alternativ kannst du natürlich auch einen separaten Abzieher zur Hand nehmen. Das Schmutzwasser kannst du nun mit einem Tuch entfernen. 
  • Fenstersauger: Die Glasoberfläche muss vorher eingesprüht werden und kann dann im Anschluss mit dem Fenstersauger abgezogen werden. Das Schmutzwasser wird bei diesem Vorgang in einem Behälter im Gerät gelagert.


Fensterreinigung mit einem Dampfsauger

Im folgenden Video sieht du den Reinigungsvorgang mit einem Dampfsauger auf einem Fenster. Die Arbeitsschritte können je nach Verschmutzungsgrad variieren.

Hinweis: Die Funktionsweise und Arbeitsleistung ist je nach Modell unterschiedlich!


Zubehör für dein Gerät

Die meisten Hersteller liefern ein umfangreiches Arsenal an Aufsätzen mit. Darunter findest du in der Regel auch speziell für Fenster optimierte Aufsätze. Bei einem Dampfreiniger für Fenster ist das Zubehör ein wichtiger Bestandteil. Es gibt Fensterabzieher mit und ohne Gummilippen. Diese ermöglichen ein noch effektiveres Arbeiten ohne einen separaten Abzieher nutzen zu müssen.


Dampfreiniger für Fenster im Winter nutzen

dampfreiniger fenster winterFenster können in ihrer Beschaffenheit aus unterschiedlichen Arten von gläsern bestehen. Manche sind extrem dick und bruchfest, andere widerrum sehr dünn und leicht zu beschädigen. In der Regel solltest du die Fenster im Winter nicht mit einem Dampfreiniger säubern. Durch die extremen Temperaturschwankungen kann das Glas durchaus Schaden nehmen und im schlimmsten Fall sogar reißen. Dennoch lassen sich die Fenster auch im Winter mit dem Dampfgerät reinigen. Du kannst die Scheibe auf niedrigster Dampfstufe aus einer Entfernung von ca. 20cm bedampfen, sodass sich die Glasoberfläche langsam an die Temperatur gewöhnen kann und nicht durch einen Temperaturschock Risse bekommt. Wiederhole diesen Schritt 2 mal. Danach solltest du die Scheibe wie gewohnt reinigen können. Dieser Vorgang dauert etwas länger. Zieh dich also warm an wenn du außen reinigst.

Wenn du aber auf Nummer sicher gehen willst, solltest du lieber zu einem Fenstersauger greifen um auch im Winter schöne Fenster zu haben. Einfach Flüssigkeit aufsprühen oder aufwischen und mit dem Fenstersauger absaugen.


Fenstersauger mit der höchsten Kundenzufriedenheit

dampfreiniger fenster fenstersauger

Testsieger: Leifheit 51113 Fenstersauger

Der Leifheit Fenstersauger zeichnet sich vor allem durch seine sehr hohe Kundenzufriedenheit und einem top Preis aus.

  • Akkubetrieben
  • eine Akkuladung für bis zu 30min
  • Verlängerung über Teleskopstange auf bis zu 4m
  • automatische Standbyfunktion
  • streifenfreies Reinigen
Aktualisiert von Bene am 27. Dezember 2017