Wollteppich reinigen Hausmittel

Wollteppich reinigen Hausmittel

wollteppich reinigen hausmittel

Besonders Wollteppiche sind schwierig zu reinigen da man keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden darf. Das Wollmaterial ist so empfindlich, dass der Teppich sehr schnell beschädigt werden kann. Gerade wenn ein ganzer Raum aus einem Wollteppich besteht, möchte man natürlich ein optimales Reinigungsergebniss haben. Ansonsten fallen Verfärbungen oder Beschädigungen sehr schnell auf. Selbst wenn man den Wollteppich schont und sich darauf ohne Schuhe fortbewegt, kommt es in der Regel zu Verschmutzungen. Ob Flecken durch Nahrungsmittel oder Schmutzwasser. Nun gilt es den Wollteppich zu reinigen. Am besten mit einem geeigneten Hausmittel das man direkt zur Hand hat.

Wie oben erwähnt solltest du Abstand von sehr aggressiven Reinigungsmitteln nehmen. Außerdem solltest du vermeiden auf dem Wollteppich herumzureiben, da er ansonsten schnell verfilzt. Einige Menschen kommen auf gute Ideen, wie man einen solchen Wollteppich effektiv reinigen kann. Eine solche Idee haben wir aufgeschnappt und möchten diese gerne mit euch teilen. Danke an dieser Stelle für den Tipp!

Was du brauchst:

  • Sauerstoffbleiche (findest du in der Regel beim Waschpulver im Drogeriemarkt)
  • handelsübliches Spülmittel
  • Schwamm
  • lauwarmes Wasser (ca. 250ml)
  • heißes Wasser (ca.  2 Tassen)
  • einige Handtücher
  • Bürste mit harten Borsten (am besten eignet sich eine Gemüsebürste aus Kokosfasern)

HIER findest du die passende Bürste aus Kokosfasern

Nachdem du alles zusammen hast, kannst du mit den nächsten Schritten beginnen. Mische einfach 1,5L der Bleiche mit 2 Tassen heißem Wasser in einem Eimer. Gut umrühren damit alles vermischt wird. Einen kleinen Spritzer Spülmittel in den Eimer geben und im Anschluss 250ml lauwarmes Wasser hinzu kippen. Diesee Mischung kannst du nun mit dem Schwamm auf die Flecken des Wollteppiches auftragen. Achte aber darauf, dass du nicht über den Rand des Fleckes hinaus gehst. Da sich der Wollteppich beim reinigen mit diesem Hausmittel von selber vollsaugt, erreicht die Mischung auch von alleine den Rand des Fleckes. Ist der Teppich an dieser Stelle gut durchnässt, kannst du zum nächsten Schritt übergehen.

wollteppich reinigen hausmittel

Nimm jetzt die Gemüsebürste zur Hand und bearbeite den Fleck mit sanftem, aber gezielten Druck. Achte unbedingt darauf, dass du auf der Stelle nicht rumreibst. Am besten drückst du die Borsten in den Wollteppich und erzeugst leichte Bewegungen. Jetzt lässt du die Mischung ca. 15min wirken damit das gute Hausmittel um den Wollteppich zu reinigen seine Wirkung entfalten kann. Im Anschluss nimmst du einfach die Handtücher und legst diese auf den Fleck im Wollteppich. Jetzt kommt der spaßige Teil: Einfach auf den Handtüchern herumstampfen bis die Handtücher die Feuchtigkeit aufgesogen haben und der Wollteppich einigermaßen trocken ist.

Diesen Vorgang kannst du ein paar mal wiederholen damit auch wirklich der letzte Schmutzpartikel entfernt werden kann. Benutze aber aufjedenfall immer eine neu angesetzte Lösung damit du nicht altes Schmutzwasser auf den guten Wollteppich gibst. Sollte der Fleck verschwunden sein, kannst du den Wollteppich reinigen, indem du lauwarmes Wasser auf die Stelle gibst um die letzten Spülmittelrückstände zu entfernen.

Optional kannst du mit einem Waschsauger oder Dampfsauger den Wollteppich reinigen. Diese eignen sich besonders zur schonenden Reinigung, da du bei vielen Modellen die Dampfstärke einstellen kannst und somit gezielt bestimmte Flecken reinigst. Im Vergleich zu den guten alten Hausmitteln sind die Geräte natürlich teurer. Jedoch kannst du mit diesen auch eine Menge anderer Reinigungsarbeiten ausführen. Wenn du darüber erfahren möchtest, findest du weitere Informationen HIERFolgend haben wir dir ein Topmodell mit guter Kundenbewertung aufgelistet mit dem du effektiv und schnell viele Arten von Teppichböden reinigen kannst. 

Perfekt zum Teppichboden reinigen geeignet!

Kärcher Waschsauger SE 4002

wollteppich reinigen Hausmittel Angebot auf Amazon


 

Kleinere Wollteppiche reinigen

Gerade kleine Wollteppiche lassen sich auch mit Hausmitteln gut reinigen. Unabhängig von der Größe sind auch diese Wollteppiche sehr empfindlich. Die Naturfasern werden von einer Fettschicht umgeben. Wenn du Seife oder fettlösende Reinigungsmittel verwendest, wird diese schützende Schicht zerstört. Besonders eignet sich Wollwaschmittel zur Reinigung. Um einen Wolltepich zu reinigen solltest du außerdem Zeit mitbringen. Durch die schonende Behandlung brauchst du ruhige Hände und darfst nicht in Eile sein. Je nach Verschmutzungsgrad solltest du aufjedenfall mit einer guten Stunde rechnen.

Die besten Wollwaschmittel

Folgende Schritte solltest du Ausführen

  • Wenn der Wollteppich handlich und leicht ist, solltest du ihn von groben Schmutz befreien. Entweder kurz drüber saugen oder dem Teppich ausklopfen.
  • Nun kannst du lauwarmes Wasser in einer Badewanne oder einem Becken einlassen und darin ein wenig Wollwaschmittel auflösen.
  • Um den Wollteppich zu reinigen solltest du ihn nun in die Wanne legen. Sei dabei aber vorsichtig damit keine Knicke entstehen.
  • Jetzt kannst du den Wollteppich mit deinen Händen durchkneten damit das Wasser jede Faser erwischt. Du kannst auch Einweghandschuhe tragen um deine Hände vor dem Reinigungsmittel zu schützen
  • Nun solltest du den Teppich aus der Wanne heben und mit klarem Wasser abspülen. Am besten geht das unter der Dusche.
  • Wiederhole den Knetvorgang in der Badewanne mit weniger Wollwaschmittel und frischem Wasser. Im Anschluss nocheinmal den Wollteppich abspülen.
  • Wenn du damit fertig bist solltest du den Teppich zum Trocknen aufhängen. In der Regel werden mehrere Tage benötigt bis der Teppich komplett trocken ist. In der Zeit solltest du den Wollteppich immer wieder verschieben und von Knicken befreien.
  • Nachdem der Wollteppich komplett trocken ist, kannst du ihn wieder auf dem Boden verlegen. Schon hast du einen frischen und sauberen Teppich.

TIPP
Umso größer der Teppich, desto schwerer ist er wenn er mit Wasser durchtränkt ist. Bei schweren Teppichen solltest du dir Hilfe holen, damit du den Wollteppich schonend reinigen kannst


 

Allgemeine Informationen zum Naturfaserteppich

 wollteppich reinigen hausmittelGerade Teppiche aus Natufasern zählen zu beliebten Einrichtungsstücken in Wohnungen. Sie sehen nicht nur natürlich aus, sondern verleihen dem Raum auch eine wohlige und gemütliche Atmosphäre. Einn Wollteppich besteht hauptsächlich aus Wolle und zählt daher zur Gruppe der Naturfaserteppiche. Daneben gibt es auch noch Teppiche aus Seide, Baumwolle, Sisal und Jute die ebenso zu dieser Gruppierung gehören. Eines haben all diese Teppicharten gemeinsam: Sie sind bei der Reinigung sehr empfindlich und nehmen schnell Schaden.

Vorsicht bei Empfehlungen zu Imprägniersprays für Naturfaserteppiche. Diese sollen vor Schmutz und Nässe schützen. Das tun sie in der Tat aber du solltest das Spray nicht auf deinem Wollteppich bzw. anderen Naturfaserteppichen benutzen. Durch die Imprägnierung kann zwar keine Feuchtigkeit mehr transportiert werden, jedoch kann das Material auch nicht mehr atmen! Auch bei bestimmte Reiniungsmitteln solltest du vorsicht walten lassen. Einige Reiniger entfetten und bleichen die Fasern aus. Gerade Fleckensalze, Seifenlaugen etc. können dazu führen. Tierische Fasern (Wolle, Seide) besitzen anderen Eigentschaften im Gegensatz zu pflanzlichen Fasern (Jute, Sisal, Baumwolle). Daher müssen diese Arten auch anders gereinigt werden.

Auf das Material des Teppiches achten

Solltest du nun also beschlossen haben deinen Wollteppich mit einem Hausmittel zu reinigen, solltest du aufjedenfall sicher geheb ob es auch wirklich ein Wollteppich ist. Anhand des kleinen Teppichschild auf der Rückseite findest du sehr schnell raus um welches Material es sich handelt. Egal um welches Material es sich handelt, du solltest das Reinigungsmittel aufjedenfall an einer unfaufälligen Stellen testen. Folgende Grundregeln solltest du beachten:

  • Tieriesche Fasern: keine Seifenlaugen nutzen. Teppich verliert sonst an Festigkeit.
  • Pflanzliche Fasern: Alkalische Laugen wie Kern- oder Gallenseife


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktualisiert von _am